Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Besinnungsweg zu Passion und Ostern

Vom Verrat bis zur Auferstehung

Auf einem Besinnungsweg zu Passion und Ostern können Interessierte in Dietzenbach noch bis Mitte April anhand von zehn Tafeln den Weg Jesu nachvollziehen.

18Kurz vor der Karwoche haben die Verantwortlichen der Evangelischen Martin-Luther-Gemeinde Dietzenbach-Steinberg am Gartenzaun der Steinberger Waldkapelle (Waldstraße 12) einen Besinnungsweg zu Passion und Ostern errichtet. Anhand von zehn Tafeln kann der Weg Jesu nachvollzogen werden: Von seiner Angst im Garten Gethsemane und dem Verrat durch Judas bis zu seiner Auferstehung aus dem Garten-Grab an Ostern.

"Auf 25 Metern können sich zufällige Passanten und geplante Besucher unserer Waldkapelle über diesen einmaligen Weg informieren, der sich zum Teil sogar in verschiedenen Gärten abspielte", so Gemeindepfarrer Uwe Handschuch. Das biblische Projekt aus Bildern, Gegenständen und Texten, das im Coronajahr 2021 von Magda Jäger und Christian Schütte für das Dudenhofener Pfädchen entlang der S-Bahn entworfen wurde, ist noch bis Mitte April an der Steinberger Waldstraße zu sehen.

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

Jetzt in diesen Zeiten.
Wo Ungewissheit uns umtreibt.
Vor dem Virus, das sich ausbreitet.
Oh Gott,
wir wollen daran denken,
dass du von Urzeiten her –
deine Hand über uns hältst.

(nach Doris Joachim)

to top