Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Oppenheimer Musikprogramm bietet über 30 Veranstaltungen

Von Monteverdis „Marienvesper“ bis Stummfilmmusik

Design: Paula Carina Bender

Im Terminkalender für Freunde des Musikprogramms „St. Katharinen Oppenheim“ könnte es 2024 ganz schön „eng“ werden – mehr als 30 Konzert- und Aufführungs-Highlights wird es in diesem Jahr sowohl in der Oppenheimer Katharinenkirche als auch in der Niersteiner Martinskirche geben.

Im Terminkalender für Freunde des Musikprogramms „St. Katharinen Oppenheim“ könnte es 2024 ganz schön „eng“ werden – mehr als 30 Konzert- und Aufführungs-Highlights wird es in diesem Jahr sowohl in der Oppenheimer Katharinenkirche als auch in der Niersteiner Martinskirche geben. Unter der künstlerischen Gesamtleitung von Propsteikantor Ralf Bibiella und veranstaltet von der Evangelischen Kirchengemeinde St. Katharinen und dem Evangelischen Dekanat Ingelheim-Oppenheim können sich Musikfans – kleine wie große – unter anderem auf Veranstaltungen wie Sommermatinéen (im Rahmen der Veranstaltungsreihe KulturSINN), Musikgottesdienste zum Thema „Himmelswesen – Himmelslicht“, eine Sinnenreise mit Orgelschmaus und Weinprobe, Orchesterkonzerte, eine Orgelimprovisation zu einem Stummfilm von Charlie Chaplin, eine Kinderoper sowie einen Orgelspaziergang am Tag des Offenen Denkmals freuen.

Und natürlich dürfen – wie immer bei diesem Musikprogramm – anspruchsvolle Konzerte nicht fehlen, wie z. B. die Aufführung von Paul Hindemiths Sinfonie „Mathis der Maler“ mit dem Sinfonieorchester des Landkreises Kaiserslautern und einem Orgelsolo von Propsteikantor Ralf Bibiella oder gleich zwei Konzerte des schwedischen Organisten von Weltrang, Prof. Hans–Ola Ericsson, der unter anderem die Pfingstmesse von Olivier Messiaens brillant interpretiert. Am 7. Juli führt die Kantorei St. Katharinen unter der Leitung des Gewandhaus-Chordirektors Gregor Meyer und Propsteikantor Ralf Bibiella zusammen mit dem Ensemble 1684 Leipzig Claudio Monteverdis „Marienvesper“ in der Katharinenkirche auf. Am 15. Dezember steht Johann Sebastian Bachs „Das Weihnachtsoratorium“ natürlich mit der Kantorei St. Katharinen Oppenheim, aber auch mit Solisten und der „Churpfälzischen Hofcapelle“ aus Bensheim auf dem Programm. Und der Nachwuchs darf auch auf die Bühne – sei es im Rahmen der Verleihung des Albert-Schweitzer-Orgelpreises oder bei der Aufführung der Kinderoper „Rotasia“ unter der künstlerischen Leitung von Dr. Katrin Bibiella.

Am besten Sie werfen einfach mal einen Blick in das Programm, das es auch auf der Website der Evangelischen Kirchengemeinde Oppenheim zum Download bereitsteht: https://katharinen-kirche.ekhn.de/startseite/musik/jahresprogramm.html und streichen sich, das, was Ihnen gefällt in Ihrem Kalender rot an oder kaufen sich gleich die Karten im „Katharinenlädchen vor der Katharinenkirche (von Palmsonntag bis Ende Oktober), im Oppenheimer Buchladen (Mainzer Straße 52, Tel. 06133/924120) oder fragen Sie im Pfarrbüro (Mo–Fr 8–12 Uhr geöffnet) Tel. 06133/2381 E-Mail kirchengemeinde.oppenheim@ekhn.de nach. Karten für Veranstaltungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe KulturSINN erhalten Sie im Ticketshop unter www.kultursinn-rhein-selz.de oder telefonisch unter 06133 5785770 (werktags zwischen 9 und 16 Uhr).

   

Jetzt in diesen Zeiten.
Wo Ungewissheit uns umtreibt.
Vor dem Virus, das sich ausbreitet.
Oh Gott,
wir wollen daran denken,
dass du von Urzeiten her –
deine Hand über uns hältst.

(nach Doris Joachim)

to top